Tablater Konzertchor

St. Gallen

Willkommen!

Tablater Konzertchor St. Gallen

Unser aktuelles Projekt:

«Nach Mozart das grösste Genie!»

Joseph von Eybler: Requiem in c-moll (HV 37)
J. S. Bach: Lutherische Messe in g-moll (BWV 235)

  • Alexa Vogel, Sopran
  • Dina König, Alt
  • Ivo Haun, Tenor
  • Thomas Trolldenier, Bass
  • Capriccio Barockorchester
  • Leitung: Ambros Ott

Ein grossartiges und gross angelegtes, zu Unrecht vergessenes Werk: Das ist das Requiem in c-moll von Joseph Eybler. Eybler, ein enger Freund Mozarts und seinerzeit hochgeschätzt als Hofkapellmeister in Wien, hat es 1803 komponiert.

Ambros Ott, Dirigent des Tablater Konzertchors St.Gallen, hat das rund 50-minütige Werk seit Jahren «auf dem Radar». Jetzt bringt er es mit den Tablatern zur Aufführung.

Ergänzt um die «lutherische» Messe g-moll BWV 235 von J.S.Bach, begleitet vom renommierten Barockorchester Capriccio und jungen Solisten erlebt Eyblers Meisterstück im März 2019 in St.Gallen, Romanshorn und Wädenswil seine «Wiedergeburt».

Wir laden Sie herzlich zur Entdeckung des Komponisten ein, den J.G. Albrechtsberger «nach Mozart das grösste Genie» genannt hat.

Konzerte:

  • So. 24. März 2019: ev. Kirche Romanshorn
  • Sa. 30. März 2019: St. Laurenzen St. Gallen
  • So. 31. März 2019: ref. Kirche Wädenswil

Probenbeginn war am 29.04.2018.


Interessierte Mitsängerinnen und -sänger melden sich gern bei uns.